Diabetes-Katzen

Deine Katze hat Diabetes? Wir helfen.

LZI Lantus®, Levemir®, Tresiba® (neu)

Ein Langzeitinsulin (LZI) wird auch Verzögerungsinsulin (Depot-Insulin) genannt, weil es sehr lange wirkt.
Lantus (Insulin Glargin) und Levemir (Insulin Detemir) sind Insulin Analoga (U100 Insuline). Sie haben anderen Insulinen gegenüber den Vorteil, dass sie gentechnisch hergestellt werden und ein Ein-Komponenten-Insulin sind. Aus diesem Grund muss man nicht erst durch Rollen oder Schütteln mischen.

Das schließt aus, dass ein ungleiches Wirkprofil entsteht.
Ebenfalls sollte LZI nicht verdünnt werden, sonst würde der Wirkmechanismus zerstört.  

LZI sind die am längsten wirkenden Insuline, beim Menschen 20 - 24 Stunden, bei Katzen ca. 12 Stunden, da ihr Stoffwechsel fast doppelt so schnell ist.
Deshalb verabreicht man Lantus oder Levemir zweimal täglich mit gleicher Dosierung morgens und abends. Um dauerhaft flache Kurven bei Katzen im physiologischen Bereich zu erreichen, eignen sich beide Insuline.

Dafür wird ein Leitfaden (Anleitung) zur Insulineinstellung von uns genutzt.  

Lantus bildet nach der Injektion im subkutanen Fettgewebe ein Depot.
Levemir bindet sich an Albumin im Blut an.
Hier hat die bisherige Erfahrung gezeigt, dass es bei übergewichtigen Katzen besser wirken kann. 

Insulin ist rezeptpflichtig und kann nur in einer Apotheke bezogen werden.

Lantus
Pen-Patronen
PZN 5387771
Levemir
Penfill-Zylinderampullen
PZN 3075501

Für die Injektion werden Insulinspritzen U100 BD-Micro-Fine U100 „Demi“ 0,3 ml x 8 mm PZN 04144150 verwendet.

Achtung: Wenn du Caninsulin spritzt, benötigst du U40 Spritzen!

Herstellerinformationen BD Insulinspritzen   

Tresiba ist ein Ultra-Langzeit-Insulin (Insulin degludec) und soll beim Menschen bis zu 42 Stunden wirken. Beim schnelleren Stoffwechsel bei Katzen zeigt es eine Wirkung zwischen 12 und 24 Stunden.
Hierzu liegen noch keine Studien vor, jedoch wird es bei einigen Katzen, die auf andere Langzeitinsuline nicht gut ansprechen, schon erfolgreich eingesetzt.
Tresiba ist in Deutschland noch nicht erhältlich und kann bisher nur nur auf Rezept über eine internationale Apotheke aus Großbritannien importiert werden.

Zusätzlicher Hinweis

Man kann davon ausgehen, dass angebrochenes Insulin, im Kühlschrank aufbewahrt, bis zu 6 Monate haltbar ist.
Die Haltbarkeit bei Zimmertemperatur liegt bei etwa 4 Wochen.

Spritzen sollte man an den Seiten des Körpers, nicht im Nacken, da hier die Durchblutung schlechter ist und im Nacken auch kontraindiziert ist.
Ebenfalls sollte man die Seiten rotationsmäßig wechseln um Verhärtungen vorzubeugen. 

 

 

 Verfasser: Petra/ Momo Oktober 2013