Diabetes-Katzen

Deine Katze hat Diabetes? Wir helfen.

Diabetische Neuropathie

Eine Begleiterscheinung (Erkrankung) des Diabetes Mellitus ist die Diabetische Neuropathie.
Bei den meisten Katzen ist sie, im Gegensatz zu Hunden, reversibel.

Da die Katze den Fuß durch die Schwäche bis zur Achillessehne aufsetzt, sieht es wie die Beinstellung eines Hasen aus.
Der sogenannte 'plantigrade' Gang entsteht durch eine Nervenlähmung der hinteren Gliedmaßen.
Die Katze kann Probleme beim laufen oder springen haben, da außer dem typischen Gangbild auch eine allgemeine Schwäche der Gliedmaßen auftreten kann.

Diese Beschwerden können sich zurückbilden, wenn der Blutzucker gut eingestellt ist.

Die Gabe von Methylcobalamin (die biologisch aktive Form des Vitamin B12) kann sich positiv auf die Erkrankung auswirken.  

 

 

Verfasser: Petra/ Momo Oktober 2013